News

12 gute Gründe, das nächste Brainstorming abzublasen …

12 gute Gründe, das nächste Brainstorming abzublasen …

1. Brainstormings starten oft mit diffusen Zielen, was fast automatisch zu diffusen Ideen führt! Motto: Ich weiß zwar nicht, wo ich hin will, aber dafür bin ich schneller dort.

2. In Brainstormings werden Ideen oft schneller gekillt als erdacht. Motto: Wir finden für jede Lösung ein Problem.

3. Brainstormings sind manchmal chaotisch, denn kaum einer kennt die 5 wichtigsten Grundregeln. Motto: Wir brauchen das kreative Chaos, Regeln hemmen bloß.

4. Manche Brainstormings versuchen durch Erwartungs-, Zeit- und Budgetdruck zu inspirieren. Motto: Wir erwarten einen genialen Geniestreich – jetzt sofort!

5. Brainstormings verlaufen ernsthaft, kompetent und professionell, herumspinnen ist lächerlich. Motto: Wer Spaß hat, arbeitet nicht!

6. Brainstormings leiden unter Zeitdruck, was oft zu Kopien oder Klischees führt statt zu Big-Ideas. Motto: Nur Zeitdruck inspiriert – notfalls mit Hilfe von Internet und Büchern.

7. Brainstormings nehmen den Mut, Neuland zu betreten, stattdessen setzt man auf »etablierte« Ideen. Motto: Was, das soll neu sein? Das habe ich ja noch nie gesehen!

8. Zu Brainstormings werden nur Branchenprofis eingeladen, denn alle anderen stören bloß. Motto: Kreativ sind nur wir!

9. Brainstormings erledigt man nebenbei, danach kommen die wirklich wichtigen Meetings. Motto: Ideen sind zwar das erste Glied einer Wertschöpfungskette, doch das schaffen wir nebenbei.

10. Brainstormings wirken oft lahm, weil die Vorgesetzten oder Kunden keine radikale Kreativität einfordern. Motto: Wer Visionen hat, sollte einen Arzt konsultieren.

11. Brainstormings sind von der Tagesverfassung abhängig: Schlechter Tag, schlechte Ideen! Motto: Inspiration durch Kreativitätstechniken ist etwas für Anfänger.

12. Das gute alte Brainstorming ist zwar nicht tot, doch für manche riecht es bereits ein wenig verdächtig. Unser Motto: Eine neue Kreativkultur für ein inspirierendes »Kribbeln im Kopf« und mehr Big-Ideas finden Sie hier: www.mariopricken.com/de/3-services/ideen-entfesseln/



„Kribbeln im Kopf“ erscheint im Sommer 2017 in vietnamesischer Sprache

PRESSE   February 14th, 2018

Nach mehr als 16 Jahren erscheint das Buch „Kribbeln im Kopf“ nun auch in vietnamesischer Sprache. Somit ist dieser Klassiker der Kreativbranche nun insgesamt in acht Sprachen weltweit erhältlich.

Interiorfashion Interview mit Mario Pricken: „Die Aura des Wertvollen

PRESSE   February 14th, 2018

Was macht ein Produkt, ein Objekt oder ein Ereignis wertvoll? Warum sind Menschen bereit, für ein Designermöbel oder ein Auto viel Geld zu bezahlen? Diese Frage hat sich Mario Pricken gestellt und darüber ein Buch geschrieben: „Die Aura des Wertvollen“.

Back to Top